Menu

Warum Fahrradfahren gut für die Gesundheit ist


Das Radfahren gut für die Gesundheit ist, dazu noch umweltfreundlich und preiswert, ist allgemein bekannt. Trotzdem muss man natürlich kein durchtrainierter Supersportler sein um das Rad zu nutzen. Gerade Anfänger, Bewegungsmuffel und Leute die mit dem Radfahren ihre Diät unterstützen wollen profitieren davon, das Auto in der Garage zu lassen und kürzere Strecken auf dem Drahtesel zurückzulegen. Wir haben hier mal ein paar Gründe aufgelistet, warum das Radfahren eigentlich gesund ist und erheblich zu einer gesünderen Lebensweise beitragen kann.

Schnelle Erfolge

Wer als Neuling eine erste Strecke erfolgreich mit dem Fahrrad zurückgelegt hat, hat einen ersten Erfolg erzielt. Diese Erfolge werden direkt erlebt und können jederzeit gesteigert werden. Beim Radfahren müssen dazu keine Listen ausgefüllt oder große Pläne erstellt werden. Das erreichte Ziel ist sprichwörtlich die Belohnung.

Abwechslung garantiert

Die Rudermaschine im Keller oder das Laufband in der Garage werden schnell langweilig. Jede Fahrt mit dem Fahrrad ist hingegen anders und bietet Abwechslung. Sie lädt sogar dazu ein neue Orte in seiner Nachbarschaft oder dem nahegelegenen Naturschutzgebiet zu entdecken.

Verbesserung der Ausdauer

Wer häufiger Fahrrad fährt wird ziemlich schnell bemerken, dass sich seine Ausdauer und körperliche Leistungskraft verbessert. Beim Radfahren werden nicht einzelne Muskelgruppen trainiert, sondern insbesondere das Herz-Kreislaufsystem des Körpers, was die Ausdauer verbessert.

Geldersparnis

Während die Mitgliedschaft im Fitness-Studio Geld kostet, sparen Radfahrer Geld. Wer eine Woche mit dem Rad zur Arbeit gefahren ist, kann sich leicht ausrechnen, wie viel Geld an Benzinkosten oder Bustickets er gespart hat.

Selbstbewusstsein

Die erlebten, schnellen Erfolge, die verbesserte Ausdauer und andere positive Effekte des Radfahrens führen zu einem größeren Selbstbewusstsein. Man weiß, was man bei seiner Fitness und Ausdauer schon erreicht hat und wird dadurch außerdem motiviert weiterzumachen und sich zu steigern.

Verbundenheit mit der Natur

Bei allen Touren mit dem Fahrrad ist man mehr mit der Natur verbunden als man dies normalerweise ist. Das betrifft den Regenschauer in der Stadt genauso, wie die Aussicht an einem Aussichtspunkt bei einer Radtour in einem Naturschutzgebiet.