Menu

Radsportwetten in Deutschland


Wer in Deutschland eine Wette auf Radsportveranstaltungen abgeben möchte, der hat es schwer. Der Grund dafür liegt zum einen an der strickten aber doch unklaren Gesetzeslage und zum anderen am Angebot der Anbieter. Doch beginnen wir von vorne.

In Deutschland sind die Wetten auf Fahrradrennen, wie alle andern Wetten, durch den Glücksspielstaatsvertrag geregelt. Hier beginnt das Problem. Die ursprüngliche Version dieses Glücksspielstaatsvertrags, die 2008 in Kraft trat, sah ein absolutes Monopol bei den Sportwetten, dazu gehören auch die Wetten auf Radrennen, vor. Es sollte in der Folge nur einen einzigen, staatlichen Anbieter für solche Wetten geben. Gegen diese Klausel wurde aufbegehrt und der Europäische Gerichtshof entschied 2010, dass diese gegen europäisches Recht verstößt. In der Folge wurde ein neuer Glücksspielstaatsvertrag entworfen, der 2011 in Kraft trat, der aber vom Bundesland Schleswig-Holstein nicht umgesetzt wurde. Dieser hielt das Sportwettenmonopol übergangsweise bis 2018 in Kraft, dann sollte er durch einen neuen Vertrag abgelöst werden. Da sich die Bundesländer aber bis heute nicht einigen konnten, existiert diese neue Version bis heute nicht.

Auf Grund dieser komplizierten gesetzlichen Lage gibt es in Deutschland einen einzigen, lizenzierten Sportwettenanbieter. Dieser hat einige wenige Radsportwetten im Angebot. Daneben existieren Unternehmen, die sich auf eine ausländische Lizenz oder eine Lizenz aus der DDR beziehen. Ihre rechtliche Lage ist umstritten. Weiter existieren auch noch die Glücksspielanbieter im Internet, wie die Casino Epoca App, welche in derselben Grauzone operieren und zum Teil ebenfalls Radsportwetten anbieten.

Der Radsportfan hat es in Deutschland also schwer, einen geeignete und vor allem legale Radsportwette zu finden. Es bleibt zu hoffen, dass sich die rechtliche Lage in den nächsten Jahren klärt und das endlich auch alternative Sportwettenanbieter zugelassen werden. Die Vielfalt der Wetten, besonders im Radsport, würde davon klar profitieren. Alternativ besteht die Hoffnung, dass der staatliche Monopolist in der Zukunft ein breiteres Angebot an Fahrradwetten anbieten wird. Dies ist aber nicht sehr wahrscheinlich.

Leave a reply