Menu

Die positiven Wirkungen des Fahrradfahrens auf unseren Körper


Fahrradfahren ist eine Ausdauersportart, die sich in doppelter Hinsicht positiv auf unseren Körper auswirkt. Zum einen fördert sie, wie viele andere Sportarten, unser Herz- und Kreislaufsystem und hat positive Auswirkungen auf unseren Stoffwechsel. Beim Fahrradfahren verbrennen wir Fett und unterstützen unseren Körper, Stress abzubauen. Zum anderen – und das ist das Besondere an diesem Sport – entlastet Fahrradfahren gleichzeitig unsere Gelenke. Es handelt sich somit um einen Ausdauersport, der den ganzen Organismus stärkt und als Wundermittel zum gesund werden gilt.

Fahrradfahren lässt sich leicht in den Alltag integrieren

Besonders für ältere und übergewichtige Menschen, die beim Sport ihre Gelenke nicht überlasten möchten, ist Fahrradfahren, neben Schwimmen, eine tolle Alternative zu anderen Sportarten. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich Fahrradfahren einfacher als das Workout im Fitnessstudio in den Tagesablauf integrieren lässt. Wer vom Auto auf das Fahrrad umsteigt hat Bewegung und Sport im Alltag. Wer mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt trainiert gleichzeitig seine Kondition.

Fahrradfahren ist ideal für ältere und übergewichtige Menschen

Fahrradfahren ist ideal zum Abnehmen. Vor allem gleichmäßiges und kontinuierliches Treten im kleinen Gang sorgt für positive Trainingseffekte. Hier schonen Sie Ihre Gelenke und verbrennen die meisten Kalorien. Durch die gleichmäßigen Bewegungen draußen an der frischen Luft und bei Tageslicht entspannen Sie sich und bauen Stress ab. Der Körper schüttet „Wohlfühl-Hormone“ aus, von denen Sie noch den ganzen Tag zehren. Bei vielen Krankheiten ist es empfehlenswert, sich auf den Drahtesel zu schwingen. Positive Effekte zeigen sich oftmals bei Depressionen, Diabetes und Krebs. Bei bestimmten Krankheiten ist jedoch vom Fahrradfahren abzuraten. Sprechen Sie mit Ihren Arzt, bevor Sie Ihr Training beginnen.

Positive Wirkungen bei regelmäßigem Fahrradfahren

Damit Fahrradfahren seine Wirkung entfalten kann, sollten Sie mindestens zehn Minuten am Stück fahren. Insgesamt braucht es weniger als 30 Minuten Fahrradfahren täglich, um die positive Wirkung zu spüren. Wer Fahrradfahren als Sport betreiben möchte, sollte mehr als zweieinhalb Stunden pro Woche fahren. Die Kombination zwischen dieser Trainingszeit und den täglich kürzeren Bewegungseinheiten sind am effektivsten.